Bundepokal 2018 – Armorbach – Bericht und Bilder

Traditionell geht die Saison für die meisten Sportler mit dem Bundespokal zu Ende. Aus Randersacker sind dieses Jahr 8 Sportler in Armorbach angetreten: Zhara Auinger, Annette Csallner, Anna Körner, Philipp und Nadine Vogel, Johanna und Julian Weiss.

Am Samstag eröffneten Philipp und Nadine Vogel für unseren Verein. Nadine konnte eine gute Kür fahren und musste nur wenig Punktabzüge hinnehmen. Mit 139,13 Punkten belegte sie bei den Junioren den 3. Platz. Philipp Vogel konnte auch ziemlich fehlerfrei fahren und erhielt 51,68 Punkte. Dies reichte für einen siebten Platz. Beide konnten damit an der Sportlerparty einen guten Saisonabschluss feiern.

Sonntag durfte unser „junges Gemüse“ die Fahrfläche unsicher machen. Dabei fuhr Annette Csallner die Kür ihres Lebens. Nur minimale Fehler, eine fast perfekte Haltung und ein gutes Zeitmanagement sorgten für 82,33 Punkte. Das reichte zwar „nur“ für einen zweiten Platz in bei den Schülerinnen U13, war aber zugleich der Sonderpreis für den geringsten Punktabzug im Wettbewerb. Zhara Auinger kämpfte am Schluss gegen Zeit, sodass sie 68,43 Punkte ausfuhr. Dies war hinter Annette der 3. Platz. Anna Körner gab in bei den Schülerinnen U11 ihr Debüt am Bundespokal. Mit 25,09 Punkten belegte sie den 10. Platz. Ebenfalls Schülerinnen U11 war Johanna Weiss, die sich nach einer eigentlich guten Kür sturzbedingt mit 40,40 Punkten zufrieden geben musste. Sie belegte damit den 6. Platz. Ein weiterer Debütant auf dem Bundespokal war Julian Weiss. Er trat bei den Schülern U11 an. Mit einer guten Haltung, aber Zeitproblemen sicherte er sich mit 21,04 Punkten den 3. Platz. Zhara und Annette sicherten sich mit 54,45 Punkten haushoch den ersten Platz – eine Belohnung für eine gelungene Kür und gute Nerven.

Allen SportlerInnen herzlichen Glückwunsch! Anna und Julian müssen dieses Jahr noch einmal ran an die Räder: Am Nachwuchspokal. Der Rest bereitet sich schon auf die nächste Saison vor.

Eine Antwort auf „Bundepokal 2018 – Armorbach – Bericht und Bilder“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.